Ali Krieger: wie geil ist das denn?!

Eine bessere amerikanische Dame hätte mit passenderem Namen wohl nicht Deutschlands Ausscheiden bei der „Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011“, die offiziell „FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011“ heißt (proof) oder auch umgangssprachlich bis offiziell in Hotellobbys „Frauen-WM“ (in was eigentlich?) – wie schon die ZEIT im Print mockierte – genannt, kommentieren können. Da müssten doch den „Anti-Deutschen“ (wie gendert man das eigentlich?) aus alliertem Munde das Herz aufgehen (wie auch schon während des Spiels). Schön, dass Kriegers Wortschatz so jugendsprachlichen Wiedererkennungswert besitzt und sich dabei so wunderbar als nächster Schlagworttitel für ganz besondere Aktionen eignet.

Dieser Beitrag wurde unter deviantstuff abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ali Krieger: wie geil ist das denn?!

  1. pennapops schreibt:

    Letztes Jahr hieß es ja auch nur „die WM“ und 2 Jahre zuvor „die EM“. Ist doch anscheinend egal in was – Hauptsache ein Grund zum saufen und sich anderen Nationen gegenüber überlegen zu fühlen.

  2. pennapops schreibt:

    Sie haben mit einem Mann weniger gespielt? Das war also das Geheimrezept der Amis die ganzen letzten Jahre. Rachel Buehler ist ein Mann!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s