WM’11 Gruppe A – 1. Spieltag

Nigeria – Frankreich. So lautete das „Eröffnungsspiel“ der WM 20elf. Aber wieso wurde das Spiel um 15.00 datiert, während das eigentliche Eröffnungsspiel der Deutschen gegen Kanada um 18.00 angesetzt wurde? Fürchtete man ein Überlappen mit dem Formel 1 Rennen in Valencia und dadurch weniger Zuschauer (ohne Innen)? Jedenfalls scheint die WM für die ARD vor allem ein Spaßevent zu sein oder wieso dient WM-Botschafterin Franziska van Almsick als „Expertin“? Den Spott hat sie jedenfalls schon sicher: „Toll, dass Franzi van Almsick jetzt Ahnung von Fußball hat. Ich freue mich schon auf Eistanz-Übertragungen mit Mehmet Scholl als Experten.“ (Twitter) „oder Box-Übertragungen mit Katharina Witt“ (lorapops). Doch in der Tat, so wie die nigerianische Abwehr gegen die Französinnen teilweise ins Schwimmen geriet, erschien van Almsick plötzlich nicht mehr wie eine Fehlbesetzung.

Womit wir zum Spiel kämen: Der Trend zu schwachen Vorrundenspielen bei Weltmeisterschaften scheint sich fortzusetzen. Nervös und ohne die letzte Konsequenz in ihren Aktionen agierten beide Mannschaften. Hauptsache keine Niederlage riskieren. Vor allem die Menge an taktischen Fehlern, die dann aber wiederum auch kaum ausgenutzt wurden bleiben in Erinnerung. Die wenigen Chancen wurden kläglich vergeben bis Marie-Laure Delie in der 56. Minute das 1:0 für Frankreich ins Tor stocherte und die Grande Nation erlöste. Vor diesen beiden Gruppengegnern muss Schland jedenfalls nicht Angst und bange werden.

Das offizielle Eröffnungsspiel in Berlin stand dann auch symptomatisch für das große Leistungsgefälle im Frauenfußball. Auf der einen Seite ein mauer Sommerkick im kleinen Sinsheim ohne große Emotionen – und auf der anderen Seite: 73.680 jubelnde ZuschauerInnen im ausverkauften Olympia-Stadion, Angela Merkel, Christian Wulff, Sepp Blatter, Steffi Jones, Franz Beckenbauer, Günter Netzer (!) und eine grandios aufspielende deutsche Mannschaft gegen starke Kanadierinnen.

Bis zur 82. Minute zumindest. Obwohl Schland ebenfalls nervös begann, nahmen sie das Zepter schnell in die Hand. Eine schöne Kombination auf der linken Seite führte zur Flanke von Babett Peter, die eiskalt von Garefrekes per Kopf zum 1:0 in der 10. Minute verwertet wurde. (Endlich mal guter Fußball heute!) Dies brachte die nötige Sicherheit ein und löste einen plötzlichen Massenjubel aus. (Geht die Scheiße etwa nun wieder los? – Wer diesen Sommer deutsche Fähnchen herstellt, macht mal wieder ein gutes Geschäft.) Im Verlauf der 1. HZ dominierte Schland ohne sich jedoch klare Torchancen herauszuarbeiten – bis dann in der 42. Minute Okoyino da Mbabi nach tollem Pass von Garefrekes wie aus dem Nichts allein vor der kanadischen Torfrau auftauchte und dann sicher zum 2:0 verwandelte. Ein gutes Gefühl zur HZ-Pause, welches sich dann auch in der 2. HZ fortsetzte. Anscheinend hatten sich die Kanadierinnen in der 1. Hälfte derart ausgepowert, dass es für Schland nun zu Chancen im Minutentakt kam. Wieder einmal wurde die unglaubliche Physis der deutschen Spielerinnen deutlich. Doch wie bereits im Leistungscheck erwähnt, mangelte es wiederholt an einer guten Chancenauswertung. 3x Aluminium und ein Gomez von Garefrekes machten das Spiel am Ende unnötig spannend. Denn durch einen schönen unhaltbaren Freistoß von Christine Sinclair in der 82. Minute kamen die Kanadierinnen noch zum Anschluss. So war damit nicht nur der WM-Rekord von Angerer gebrochen (2003 letztes WM-Gegentor), sondern auch die Sicherheit der Deutschen. Die klaren Fehlentscheidungen der Schiedsrichterin zugunsten Kanadas in der Schlussphase taten ihr Übriges zum Zittern. Doch das Aufbäumen kam zu spät, das Spiel endete 2:1 und die WM beginnt nun richtig.

Tops:
Garefrekes: Trotz ihres Gomez‘, erzielte sie das 1. Tor und bereitete das 2. vor – Player of the Match.
Okoyino da Mbabi: kämpfte sich überraschend in die Startaufstellung und zahlte das Vertrauen mit ihrem Tor zurück. Sehr aktiv und überall zu finden.
Alexandra Popp: kam für Prinz in der 55. Minute und bewies mit einem Lattenschuss direkt ihre Explosivität – Prinz wird es schwer gegen sie haben.

Flops:
Bajramaj: Befindet sich ohnehin schon in einem Formtief. Nach ihrer Einwechslung glänzte sie eher durch Ballverluste und Pässe zur Gegnerin.
Chancenauswertung: Dieses Mal hatte man noch Glück. Doch alte Fußballweisheit: Machst du die Dinger vorne nicht rein, bekommst die sie hinten.
Abwehrverhalten: Der allseits bekannte Befreiungsschlag wurde viel zu oft und meistens auch völlig unnötig eingesetzt. Es kostet einfach zu viel Kraft diesen meist verlorenen Bällen hinterher zu laufen.

Dieser Beitrag wurde unter deviantstuff abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu WM’11 Gruppe A – 1. Spieltag

  1. lorapops schreibt:

    1. Wulff hielt einfach die Eröffnungsrede zum falschen Spiel.
    2. Die Spiele sollten zur Primetime laufen!
    3. Okoyino da Mbabi mega leistungsstark.
    4. Flop-2: Birgit Prinz ey, ist die einem Ball hinterhergelaufen? Hat die gekämpft? Der Traumfußball in der 2. HZ kam als Popp eingewechselt wurde – plötzlich nur noch Torgefahr.
    5. Garefrekes hätte beim Freistoß von Sinclair springen müssen und Angerer hat leider nicht übergegriffen, sonst wäre sie herangekommen – aber da dürfte der Ball eh nicht hinkommen bei so einer fetten Mauer.
    6. Für alle die einen quergepassten Ball vor’m Tor verwandeln wollen – NICHT MIT DEM INNENRISS SCHIEBEN, sondern mit Vollspann reinknallen, durch den Drall landet der Ball so oft über dem Netz. Gomez ey.
    7. Schiri ey – 2. gelbe Karte unnötig.
    8. Kanadierinnen am shittalken – we wait for USA-style
    9. Spielten Damenschaften?!
    10. Kanada hat in der ersten HZ den Ball besser kontrolliert, sowieso muss der Ball am Boden bleiben; erst dann entstehen die Kombinationen, diese hohen Bälle kann keineR verarbeiten

  2. lorapops schreibt:

    Nachtrag:
    Kanadas Ecken waren der Schrott schlecht hin; wie kann man nach 10 missglückten kurzen Ecken immer noch kurz spielen und bei der Eckenquote nur ein- oder zweimal über hinten doch noch den Ball in den Strafraum kriegen?!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s