How to write a laugh song

Es muss nicht immer das schnöde Kabarett sein. Musik und Komödie zu verbinden hat in den angelsächsischen Ländern längst Einhalt gefunden. Ja genau, angelsächsisch. Denn nicht nur die USA trumpfen mit The Lonely Island grad großartig auf – auch der aus Kanada stammende Jon Lajoie und Neuseeland’s Flight of the Conchords bieten musikalische Unterhaltung vom Feinsten. Nun leistet auch Australien seinen Beitrag: Nachdem The Axis of Awesome bereits das simple musikalische Rezept zum Popstar-Dasein entlarvt haben, beweisen sie nun, dass sie zumindest schonmal eine musikalische Zweitagsfliege sind und bringen, typisch für einen Popstar-Newcomer, als nächstes einen Laugh Love Song heraus. Wer ist der nächste? Hoffentlich kein angelnder Sachse…

Dieser Beitrag wurde unter deviantmotion, deviantsound abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu How to write a laugh song

  1. lorapops schreibt:

    ich geb Dir gleich angelnder Sachse. apropos Zweitagsfliege Suzanne Vega einziges Two-Hit-Wonder, inkl. nettes Danger Mouse Mashup von Tom’s Diner in da Club

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s